Universität Basel

Blick aufs Gebäude der Universität Basel

Basel ist Sitz der ältesten Universität der Schweiz. Die 1460 gegründete Universität Basel ist eine Volluniversität mit sieben Fakultäten und strebt Höchstleistungen in Lehre, Forschung und Dienstleistung an. Wie alle Schweizer Universitäten geniesst sie gemessen an ihrer Grösse einen hervorragenden Ruf. Dementsprechend erfolgreich behauptet sie sich im internationalen Umfeld.

Klassische Volluniversität

Als klassische Volluniversität führt die Universität Basel von A wie Altertumswissenschaften bis Z wie Zoologie ein breites Angebot an Studienrichtungen. Besondere Beachtung schenkt sie den in der Strategie festgelegten thematischen Schwerpunkten.

Seit 1996 geniesst die sie den Status einer selbstbestimmten Universität, seit 2006 getragen von den Kantonen Basel-Stadt und Basel-Landschaft. Sie bietet motivierten und engagierten Menschen aus der Schweiz und aus allen Erdteilen einen attraktiven Studien-, Forschungs- und Arbeitsplatz.

Universitätsrat

Das oberste Entscheidungsorgan der Universität ist der Universitätsrat, der gegenwärtig von Dr. Ulrich Vischer präsidiert wird. Als Aufsichtsorgan legt der Universitätsrat die Strategie fest und sorgt für die Erfüllung der im Universitätsvertrag und Leistungsauftrag festgelegten Aufgaben. Er legt die Personalpolitik fest und regelt die Anstellungsverhältnisse, ist also Wahlbehörde für Inhaberinnen und Inhaber von Professuren und andere Leitungsfunktionen. Zu den zahlreichen Aufgaben des Universitätsrats gehört es auch, das Budget, den Jahresabschluss, den Geschäftsbericht und die Berichterstattung zum Leistungsauftrag zu verabschieden.

nach oben

12’500 Studierende

Obwohl die Studierendenzahlen seit der Jahrtausendwende um 60 Prozent gestiegen sind, ist die Universität Basel für europäische Verhältnisse eine eher kleine Universität. Gegenwärtig sorgen insgesamt über 300 Professorinnen und Professoren sowie rund 1’600 weitere Angestellte an sieben Fakultäten für eine international beachtete Forschung und eine exzellente Ausbildung der rund 12’500 Studierenden. Der Anteil der Studentinnen beträgt 55 Prozent – Tendenz steigend. Jede(r) fünfte Studierende kommt aus dem Ausland.

Finanzierung

Die Universität Basel verfügt über ein Jahresbudget von rund 640 Millionen Franken. Diese Aufwendungen werden zu je einem Viertel von den beiden Trägerkantonen Basel-Stadt und Basel-Landschaft erbracht. Bundesbeiträge, selbst eingeworbene Drittmittel, Beiträge von anderen Kantonen sowie Gebühren decken die restlichen Kosten.

Weitere Informationen

Die Universität Basel unterhält eine eigene Website, auf der alle wichtigen Informationen etwa zur Immatrikulation sowie zum Angebot der sieben Fakultäten zu finden sind.

Website der Universität Basel

nach oben