Zahlen und Fakten

Studierende am Institut für Ur- und Frühgeschichte

Der Kanton Basel-Stadt zahlt jährlich zwischen 11 und 12 Millionen Franken an Ausbildungsbeiträgen aus. Rund CHF 0,6 Mio. davon werden vom Bund als Subvention geleistet. Gegen 98% der ausbezahlten Beiträge sind Stipendien, die nicht mehr zurückbezahlt werden müssen. Rückzahlbare Darlehen machen somit nur einen kleinen Anteil aus.

Die Anzahl der bewilligten Stipendien nahm in den Jahren 2000-2016 um 20% zu. Im Jahr 2016 erhielten 2'062 Personen ein kantonales Stipendium. Der Gesamtbetrag der Stipendienausgaben lag bei CHF 11,9 Mio. Davon gingen 45% an Studierende an Universitäten und Fachhochschulen. Der Frauenanteil betrug 53%, der Ausländeranteil 32%.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum kantonalen Stipendienwesen vermittelt der jährlich erscheinende Verwaltungsbericht.

Ausführliche Details zur Ausbildungsförderung auf nationaler Ebene bietet die jährlich vom Bundesamt für Statistik herausgegebene Publikation «Kantonale Stipendien und Darlehen».

nach oben